Studie zeigt was junge Leute heutzutage von einer Bank erwarten

Junge Bankkunden wünschen sich Zusatzdienste

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass sich gerade junge Kunden unter 30 Jahren von ihrer Bank Zusatzdienste wünschen, etwa in den Bereichen Wohnen, Mobilität oder Nachhaltigkeit. Voraussetzung für die Akzeptanz dieser Angebote ist aber, dass sie nutzerfreundlich gestaltet sind.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Jeder Dritte wünscht sich Zusatzangebote von der Bank

Junge Menschen sehen in ihrer Bank mehr als nur einen Kontoanbieter oder Kreditgeber.- Quelle: Shutterstock.com

Wie aus einer aktuellen Studie von Civey im Auftrag von Etvas, einem digitalen B2B2C-Marktplatz für Zusatz-Services hervorgeht, sehen junge Verbraucher in ihrer Bank mehr als nur einen Kontoanbieter oder Kreditgeber: sie wünschen sich Serviceangebote, die über das klassische Leistungsspektrum hinausgehen. So sagten 36 Prozent der befragten 18- bis 29-Jährigen, dass sie gerne Unterstützung und Hilfe von ihrer Bank zum Thema Wohnen hätten. Laut Studie sind Zusatzleistungen insbesondere auch in den Themenbereichen Sicherheit, Beruf und Bildung sowie Mobilität und Verkehr nachgefragt.

“Insbesondere die jüngere Generation wünscht sich unterstützende Dienstleistungen von Banken, die über das Kernportfolio hinausreichen und den Alltag erleichtern”, erklärt Sören Timm, Mitgründer und Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Etvas. “Mit solchen Dienstleistungen können die Institute gerade bei dieser jungen Zielgruppe punkten. Sie binden damit Berufseinsteiger und Young Professionals, die viele Banken im Konkurrenzkampf mit Neobanken und anderen Challengern längst aufgegeben haben”, so Timm.

Junge Kunden erwarten Nutzerfreundlichkeit

Wie die Etvas-Studie weiter aufzeigt, spielt auch die nahtlose Einbettung der Zusatz-Services eine große Rolle: die jungen Bankkunden erwarten eine hohe Nutzerfreundlichkeit der Dienste. Laut Aussage der Befragten muss der Online-Auftritt einfach sein und die Angebote müssen an den Lebensalltag der Kunden angepasst sein. Die Qualität der Leistungen rangiert an dritter Stelle.

Hier setzt das 2019 gegründete Fintech Etvas mit seinem Geschäftskonzept an: mit seiner Plattform und einem Baukasten-System unterstützt Etvas Banken, Versicherungen und E-Commerce Unternehmen beim Aufbau von digitalen Ökosystemen bzw. Lebenswelten rund um verschiedene Themensparten wie Wohnen, Sicherheit oder Nachhaltigkeit.

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Hinter Corporatebanking.de steht das Team der Portalavenue. Sollte der Kauf und die Übernahme der Domain für Sie von Interesse sein, können Sie sich gerne an uns wenden.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

 

 

CORPORATE BANKING DEFINITION