Banking-Angebote Boon und boon.Planet werden beendet

Banking-App von wirecard macht dicht

Erst die boon Prepaid Mastercard, dann die boon.Planet Banking App: die digitalen Zahlungsdienste der Wirecard-Tochterunternehmen werden dichtgemacht. Hintergrund ist die die Insolvenz des Zahlungsdienstleisters Wirecard AG, die viele Partnerunternehmen mit in den Abgrund reißt.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Boon Prepaid Mastercard

Quelle: https://twitter.com/boon_official

Bis 3. Oktober haben Nutzer Zeit, ihr Konto bei boon räumen. Die Kunden werden aufgefordert, das Geld bis zu diesem Stichtag für Online-Zahlungen oder im stationären Handel auszugeben. Sobald der Kontostand bei 0 Euro ist, kann der Account über die boon-App gekündigt werden. Die Funktion der automatischen Aufladung ist laut Anbieter bereits deaktiviert. Wer möchte, dass sein Geld auf ein anderes Konto überwiesen wird, muss sich an das boon-Serviceteam wenden (das angeblich sehr stark ausgelastet ist). Auch nach diesem Stichtag besteht weiterhin ein Anspruch darauf, Guthaben zurückzuerhalten. Ab dem 4. Oktober wird allerdings eine monatliche Gebühr von 2,50 Euro/CHF/GBP auf Einlagen erhoben.

Boon.Planet Banking App

In einem weiteren Schritt wird auch der Service der boon.Planet Banking App zum 15. Oktober eingestellt. Hintergrund ist die Insolvenz der Wirecard Bank AG, deren Zukunft nach dem Wirecard-Skandal weiter unklar ist. Das digitale Girokonto boon.Planet ist eine Tochter der Wirecard Bank AG mit Sitz in Aschheim bei München. Am 25. Juni 2020 beantragte Wirecard ein Insolvenzverfahren. Die boon Prepaid Mastercard wiederum ist ein Ableger der britischen Wirecard Card Solutions Ltd., die auch mit der Wirecard AG verbunden ist.

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Hinter Corporatebanking.de steht das Team der Portalavenue. Sollte der Kauf und die Übernahme der Domain für Sie von Interesse sein, können Sie sich gerne an uns wenden.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

 

 

CORPORATE BANKING DEFINITION