Bank kauft Robo Advisor

JP Morgan Chase übernimmt Robo Advisor Nutmeg

Die US-Großbank JP Morgan Chase arbeitet seit Jahren an einem Rollout in Großbritannien. Jetzt hat die Bank den britischen Robo Advisor Nutmeg übernommen, Kaufpreis unbekannt. Noch in diesem Jahr soll ein digitales Banking-Angebot auf den britischen Markt gebracht werden.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

US-Bank übernimmt britischen Robo Advisor

JPMorgan kauft digitalen britischen Vermögensverwalter Nutmeg. - Quelle: Shutterstock.com

Der US-amerikanische Bankenriese JP Morgan Chase übernimmt den britischen Robo Advisor Nutmeg, wie jetzt bekannt wurde. Der digitale Vermögensverwalter Nutmeg Saving and Investment wurde vor zehn Jahren in London gegründet, vor zwei Jahren gab es eine Crowdfunding-Kampagne mit rund 2.000 Investoren. Nach eigenen Angaben hat Nutmeg heute über 140.000 Kunden und verwaltet ein Vermögen von rund 3,5 Milliarden Pfund (4,9 Milliarden US-Dollar). Zur Kaufsumme gibt es bisher keine Angaben. Der Deal bringt Nutmeg eine Bewertung von fast 700 Millionen Pfund ein.

Digitales Banking-Produkt für Großbritannien

JP Morgan Chase plant, noch in diesem Jahr ein digitales Angebot in Großbritannien auf den Markt zu bringen. Da passt die Übernahme des Robo Advisors Nutmeg optimal in die Strategie: „Wir bauen Chase in Großbritannien mit der neuesten Technologie auf und stellen die Kundenerfahrung in den Mittelpunkt unseres Angebots”, erklärt Sanoke Viswanathan, Chief Executive Officer der Sparte International Consumer von JP Morgan. Diese Prinzipien teile man mit Nutmeg, so Viswanathan.

Der Rollout in Großbritannien ist ein seit mehr als zwei Jahren streng bewachtes Projekt. Die größte US-Bank erzielt fast 50 Prozent ihrer Einnahmen aus einem Verbrauchergeschäft, das nur in den USA tätig ist, obwohl das Unternehmen lange überlegt hat, ob es seine Angebote internationalisieren soll. In den USA bietet Chase nach eigenen Angaben mehr als 56 Millionen digitalen Kunden eine Reihe von Bankprodukten an.

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Hinter Corporatebanking.de steht das Team der Portalavenue. Sollte der Kauf und die Übernahme der Domain für Sie von Interesse sein, können Sie sich gerne an uns wenden.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

 

 

CORPORATE BANKING DEFINITION