Geldautomatenverbunde im Check: Cahh Group, Cashpool, Sparkasse & Co.

Bargeld an Fremdautomaten abheben und einzahlen

Hierzulande stehen Ihnen rund 55.000 Geldautomaten zur Verfügung. Aber nicht jede Bank betreibt solche Automaten, an denen Sie Geld abheben und einzahlen können. Damit Sie als Bankkunde auch an Fremdautomaten an Bargeld kommen, gibt es sogenannte Verbunde. Wozu diese sind und welche es gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Geldautomatenverbunde der deutschen Banken und Sparkassen

Neben dem Cashpool gibt es auch weitere Bankenverbunde in Deutschland wie z.B. die Cash Group.

„Fremdgehen“ wird von den Banken hart bestraft: Wer Geld an einem Fremdautomaten abhebt, muss hohe Gebühren zahlen. Viele Banken haben sich aber in Verbunde zusammengeschlossen. Dadurch ist das Abheben von Bargeld an den eigenen Automaten sowie im Verbund dauerhaft oder zumindest die ersten Male kostenlos. Hierzulande gibt es vier große Geldautomatenverbunde: Sparkassen-Netz, Bankcard-Servicenetz, Cash Group und Cashpool.

Der Sparkassen-Verbund betreibt die meisten Geldautomaten in Deutschland – über 25.000 sind es aktuell (Alle Angaben Stand Juni 2020). Neben allen Sparkassen-Kunden dürfen auch Kunden der Direktbank 1822direkt die Automaten nutzen.

Netzwerke der privaten Bankhäuser

Die genossenschaftliche Bankengruppe nutzt den Verbund Bankcard-Servicenetz. Das hierzulande zweitgrößte Netzwerk ermöglicht Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der BBBank und der Sparda-Banken Möglichkeiten zur Bargeldversorgung.

Die Cash Group wurde 1998 gegründet. In Deutschland umfasst das Netzwerk rund 9.000 Geldautomaten. Hinzu kommen kostenlose Bargeldverfügungen an über 1.300 Shell-Tankstellen. Nach demselben Prinzip ist das Cashpool aufgebaut. Mehrere deutsche Banken bieten ihren Kunden hier die Möglichkeit, kostenlos oder kostengünstig an Bargeld zu kommen. Das 2000 gegründete Netzwerk wurde von den Sparda-Banken, der ehemaligen Citibank (heute Targobank) und der SEB ins Leben gerufen.

Geldautomaten-Verbunde im Überblick

Anbieter/Verbund

Automaten-Anzahl

Mitglieder

Sparkassen-Netz

etwa 25.700

  • alle deutschen Sparkassen
  • 1822direkt

Bankcard-Servicenetz

etwa 18.300

  • Volksbanken  
  • Raiffeisenbanken
  • Sparda-Banken
  • Ethik Bank

Cash Group

etwa 9.000 (plus Kassen von 1.300 Tankstellen)

  • Unicredit Bank
  • Commerzbank  
  • Deutsche Bank
  • Postbank
  • Tochterunternehmen der genannten Banken

Cashpool

etwa 3.200

  • Bankhaus Hafner
  • Bank Schilling
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • Bankhaus Bauer
  • Bankhaus C. L. Seeliger
  • Bankhaus Mayer
  • Bankhaus Gebr. Martin
  • Bankhaus J. Faisst
  • Privatbank Sperrer
  • Bankhaus Max Flessa
  • BBBank
  • Donner & Reuschel
  • Degussa Bank
  • Fürstlich Castell'sche Bank
  • Gabler-Saliter Bank
  • Berenberg
  • Merkur Bank
  • National-Bank
  • Pax-Bank
  • Santander
  • Sparda-Banken
  • Südwestbank
  • Targobank
  • Wüstenrot Bank
  • Oldenburgische Landesbank
Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Hinter Corporatebanking.de steht das Team der Portalavenue. Sollte der Kauf und die Übernahme der Domain für Sie von Interesse sein, können Sie sich gerne an uns wenden.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

 

 

CORPORATE BANKING DEFINITION