Fidor Bank: Girokonto mit vielen Extras im Check!

Günstiges Girokonto lockt mit Aktivitätsbonus und Kryptohandel

Das Smart Girokonto der Fidor Bank überzeugt mit einer geringen Monatsgebühr, mit zahlreichen Karten und der Möglichkeit eines Bitcoin Express Handels. Genauere Infos zum Angebot inklusive aller Leistungen und Kosten finden Sie hier.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Das Girokonto der Fidor Bank

Quelle: Fidor Bank

Die Fidor Bank vermarktet ihr „Smart Girokonto“ für 5 Euro im Monat. Den Betrag können Sie sich sparen, wenn Sie pro Monat elf Transaktionen vorweisen können. Dann erhalten Sie nämlich einen sogenannten Aktivitätsbonus, der die Kontoführungsgebühr ausgleicht. Zudem entfällt die monatliche Gebühr, wenn Sie bei Fidor neben dem Konto einen Ratenkredit oder einen Spar- oder Kapitalbrief abschließen.

Zum Konto dazu gibt es eine Digital Mastercard Debitcard. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldkarte, mit der Sie in Online-Shops oder mobil via Smartphone bezahlen können.

Drei Karten im Angebot

Das Girokonto der Fidor Bank kann mit drei Geldkarten bestückt werden. Wie bereits oben beschrieben, gibt es die Digital Mastercard Debit für Online-Zahlungen kostenlos dazu. Zudem haben Sie die Möglichkeit, mit der digitalen Geldkarte auch im Handel zu bezahlen. Voraussetzung ist, dass Sie die Karte bei einem mobilen Bezahldienst auf Ihrem Smartphone hinterlegt haben.

Für 12 Euro im Jahr können Sie die Mastercard Debit zum Konto dazu buchen. Dabei handelt es sich um eine Geldkarte, mit der Sie im Handel bezahlen können. Der Betrag wird wie bei einer herkömmlichen Girocard zeitnah vom Konto abgebucht. Wenn Sie mit der Karte Geld abheben, fallen jeweils 3 Euro an. Zudem wird eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,5 Prozent des Umsatzes berechnet.

Als dritte Option gibt es die sogenannte Smartcard. Diese Debitcard kostet 24 Euro im Jahr. Mit der Smartcard können Sie zweimal im Monat kostenlos Geld abheben, jede weitere Abhebung wird mit 2,50 Euro berechnet.

Kosten im Überblick

  • Kontoführungsgebühr: 5 Euro (ab elf Transaktionen im Monat 0 Euro)  
  • SEPA-Überweisungen: kostenlos
  • Auslandsüberweisung (Nicht-SEPA): 5 Euro für beliebig viele Transaktionen pro Tag
  • Bareinzahlung über Fidor Cash: bis 100 Euro im Monat kostenlos (danach 1,75 Prozent)
  • Zinssatz Dispokredit: 5,99 Prozent p.a.
  • Digital Mastercard Debit: kostenlos
  • Mastercard Debit: 12 Euro im Jahr; 3 Euro je Geldabhebung
  • Smartcard: 24 Euro im Jahr; zwei Bargeldabhebungen pro Monat kostenlos, danach 2,50 Euro
  • Fremdwährungsentgelt: 1,5 Prozent
  • SMS-Benachrichtigung über Karten-Transaktion: 10 Cent

Die Fidor Banking App

Das Fidor Smart Girokonto können Sie sowohl online über die Fidor-Website als auch über die Fidor Smart Banking App verwalten. Mit der App können Sie Überweisungen tätigen, Daueraufträge anlegen und ändern sowie Ihre Kreditkarten verwalten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Push-Benachrichtigungen über Kontoaktivitäten zu empfangen, einen Dispo zu beantragen Fidor Cash (Bareinzahlungen und bald auch Abhebungen an der Kasse von Partnergeschäften) sowie Fidor Pay (Mobile Payment) zu nutzen.

Fidor und Krypto-Währungen

Zusammen mit bitcoin.de und Kraken bietet Fidor die Möglichkeit an, im Fidor Konto Krypto-Wallets einzubinden. Somit ist ein Express-Handel mit Bitcoins in Echtzeit via bitcoin.de möglich. Voraussetzung für den Kauf und Verkauf von Bitcoins ist die Eröffnung eines Fidor Girokontos.

Angebot im Überblick

  • Online-Girokonto für 5 Euro im Monat  
  • 5 Euro monatlicher Aktivitätsbonus ab der 11. Transaktion
  • inklusive virtueller Debitcard
  • Bitcoin Handel in Echtzeit möglich
  • Mastercard Debitcard und Smartcard optional zubuchbar
  • aktive Nutzer-Community
  • nicht als Gemeinschaftskonto nutzbar
  • kostenlose und schnelle Eröffnung in zehn Minuten
  • Mobile Payment über die App
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Screenshot vom Angebot

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Hinter Corporatebanking.de steht das Team der Portalavenue. Sollte der Kauf und die Übernahme der Domain für Sie von Interesse sein, können Sie sich gerne an uns wenden.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

 

 

CORPORATE BANKING DEFINITION